Alternativen
zum
Kapitalismus

zurück

Home
Alternativen
 
Kritik
Reformen
Impressum 
Diskussion 

Blog

ATTAC:

Attac entstand in Frankreich, als Antwort auf die Globalisierung der Wirtschaft. Mittlerweile gibt es Attac weltweit und es werden täglich mehr. Auch in Deutschland gibt es Attac-Gruppen mittlerweile in jeder größeren Stadt. Es entstand als Netzwerk zur Durchsetzung der Tobin-Steuer auf Devisenspekulationen.



Attac versteht sich als Bewegung und ist auch nur locker organisiert, nicht wie eine Partei. Es sind einige neue Themen, wie die Streichung der Steueroasen oder der Kampf gegen WTO, IWF und Weltbank hinzu gekommen. Attac hat sich auch am Weltsozialforum in Porto Allegre beteiligt. Attac besteht aus Einzelmitgliedern und Gruppen, wie den Gewerkschaften. Attac ist basisdemokratisch organisiert durch Arbeitsgruppen und Deligierte. Attac veranstaltet Sommerakademien an Universitäten, um die Mitglieder weiterzubilden, um zu diskutieren und die Bewegung weiter zu entwickeln. Bernard Cassen und Susan George sind die Vorsitzenden der Organisation weltweit. Es werden die Ungerechtigkeiten der Globalisierung kritisiert. Denn weltweit nimmt der Abstand zwischen den Reichen und den Armen immer mehr zu. Afrika ist fast gänzlich von der Entwicklung abgekoppelt und erlebt Rückschritte.
Kritik:
Attac versucht den Kapitalismus nur zur reformieren. Attac übt zwar starke Kritik an der Globalisierung und derren Ungerechtigkeiten, aber bleibt immer noch innerhalb des Systems.
Der Wirtschaftswissenschaftler Elmar Altvater ist Mitglied bei Attac und meint, der Kapitalismus müßte sich verändern, wenn die fossilen Brennstoffe wie Öl und Gas zur Neige gingen.


buecherfinder

Bookbutler


Buchpreis24

Literatur:


Bernard Cassen, Susan George, Horst Eberhard Richter, Jean Ziegler u.a., Eine andere Welt ist möglich!, Hamburg, VSA-Verlag 2002

Christiane Buchholz, Anne Karrass, Oliver Nachtwey, Ingo Schmidt (Hrsg.:), Unsere Welt ist keine Ware - Handbuch für Globalisierungskritiker, Köln, Kiepenheuer & Witsch, 1. Auflage 2002

Susan George, Attac Basis Texte 1, WTO: Demokratie statt Drakula - Für ein gerechtes Welthandelssystem, Hamburg, VSA-Verlag, 2002

Christiane Grefe, Mathias Greffrath, Harald Schumann (Hrsg.:) Attac - Was wollen die Globalisierungskritiker?, Berlin, Rowohlt, 1. Aufl. 2002

Elmar Altvater,  Das Ende des Kapitalismus wie wir ihn kennen - Eine radikale Kapitalismuskritik, Radioropa Hörbuch,  ISBN: 3-86687-126-1

Elmar Altvater, Birgit Mahnkopf, Grenzen der Globalisierung - Ökonomie, Ökologie und Politik in der Weltgesellschaft,  Münster, Westfälisches Dampfboot, 6. Auflage 2004, ISBN: 3-929586-75-4


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

Attac Deutschland

Attac International


Email

Erstellt am 1.10.2003, Version vom 24.12.2016, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL

zurück
Top