Alternativen
zum
Kapitalismus

zurück

Home
Alternativen
 
Kritik
Reformen
Impressum 
Diskussion 

Blog

Noam Chomsky:

Noam Chomsky wurde 1927 geboren und ist Professor für Linguistik am Massaschusitts Institut of Technology (MIT). Er hat sich aber auch einen Namen als Kritiker des USA-Amerikanischen Systems gemacht und gilt als größter lebender Intellektueller.



Noam Chomsky kritisiert vor allem die Medien in den USA, aber auch die Wirtschaft. Er plädiert für mehr Demokratie auch in der Wirtschaft. Er kritisiert, dass wegen der Gier nach Profit die Arbeiterrechte und Menschenrechte wieder zurückgenommen werden. Er ist auch Kritiker der amerikanischen Außenpolitik, die in zahlreichen Fällen im Ausland brutal interveniert hat und sich um Menschenrechte nicht geschert hat. Chomsky ist Anarchist und steht in der Tradition des Syndikalismus. Er entwirft aber keine neue Gesellschaftsutopie. In den USA kritisiert er aber auch die Armut der Kinder und der Alten. Viele von ihnen hungern, was er für eine Schande für das Land hält. Seine Kritik ist auch wortgewaltig und mit Humor versetzt und gut zu lesen.
Er kritisiert aber auch die Neoliberale Ideologie. Er weißt nach, dass die Vertreter des "freien Marktes" diesen nur für die Armen und Ohnmächtigen vorsehen und so z.B. die Dritte Welt ruinieren. Für sich selber suchen die neoliberalen Idiologen nach staatlicher Unterstützung. Im Agrarbereich sind die Märkte in den USA und den EU stark subventioniert. So zerstören sie die Produzenten in der Dritten Welt. Man kann z.B. an der Geschichte Indiens sehen, dass die Wirtschaft Indiens systematisch von den Engländern zerstört wurde, um das Land durch agrarwirtschaftliche Exporte und industrielle Importe abhängig zu halten. Indien hatte eine blühende Eisenindustrie und ebenfalls eine gute Textilindustrie. Diese wurden aber zerstört, um die lästige Konkurrenz auszuschalten. Länder, die sich entwickelt haben, haben nicht den freien Markt gewählt, sondern die staatliche Lenkung der Industrie. Man kann das wieder in China beobachten.


buecherfinder

Bookbutler

Buchpreis24

Literatur:

Noam Chomsky, Media Control - Wie die Medien uns manipulieren, Hamburg, Wien, Europa-Verlag, 2003

Noam Chomsky, Haben und Nichthaben, Bodenheim, Philo-Verlag, 2. Auflage 1998

Noam Chomsky, Profit over People - Neoliberalismus und globale Weltordnung, Hamburg, Europa-Verlag, 7. Auflage 2002


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

Chomsky.info

Chomsky-Forum

ZCommunications (Englisch)


Email

Erstellt am 3.12.2003, Version vom 25.12.2016, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL

zurück
Top