Alternativen
zum
Kapitalismus
zurück
Home
Alternativen
 
Kritik
Reformen
Impressum 
Diskussion 
Blog
Neue Arbeit:

Die Neue Arbeit (New Work) wurde von dem amerikanischen Professor Fritjof Bergmann entwickelt. Sie beruht auf einer Teilung der Arbeit in Lohnarbeit, High-Tech Selbstversorgung und der Selbstverwirklichung.


Die Neue Arbeit ist erprobt worden in Detroit, als die Automobilunternehmen dort viele Arbeiter entließen und Stadtteile zu verkommen drohten. Die Menschen gehen 1/3 ihrer Zeit einer Lohnarbeit nach. 1/3 ihrer Zeit machen sie High-Tech Selbstversorgung, indem sie ihr Haus reparieren, Möbel bauen oder Gemüse ziehen. Das letzte Drittel der Zeit, sollen die Menschen sich selbst verwirklichen und das machen, was sie schon immer tun wollten.
In Deutschland hat sich das Institut für Neue Arbeit (INA) und ein Verein in Dessau der Sache angenommen. Wie beschrieben ist die Sache erprobt. Sie ist keine direkte Alternative zum Kapitalismus, zeigt aber, wie es mit der Arbeit in Zeiten von Massen-Arbeitslosigkeit weitergehen könnte.
Kritik:
Der Kapitalismus wird nicht abgeschafft, sondern nur reformiert. Neue Arbeitsplätze werden auch nicht geschaffen, sondern die vorhandenen verteilt.

buecherfinder

Bookbutler


Buchpreis24

Literatur:
keine Empfehlung

Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

Institut für Neue Arbeit (INA)




Email Erstellt am 26.08.2003, Version vom 26.12.2016, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL

zurück
Top