Alternativen
zum
Kapitalismus

zurück

Home
Alternativen
 
Kritik
Reformen
Impressum 
Diskussion 

Blog

Ökologische Steuerreform:

Die Ökologische Steuerreform ist umstritten. Den einen ist die Streuer zu hoch, den anderen zu niedrig. Auf jeden Fall sollte sie Einkommensneutral ausgeführt werden und Ausgleiche für Rentner und sozial Schwache enthalten.



Die Ökosteuern gehen auf eine Idee von Prof. Binswanger zurück, der die menschliche Arbeit verbilligen und den Naturverbrauch verteuern wollte. Vor allem sollten die Preise die "ökologische Wahrheit "sagen, und Naturverbrauch und -verschmutzung mit Kosten belegen. Die Idee ist schon 20 Jahre alt, wurde aber erst 1998 von der rot-grünen Koalition verwirklicht.
Der Produktionsfaktor Energie ist in den letzten Jahrzehnten immer wichtiger geworden. In Verbindung mit dem Produktionsfaktor Kapital ersetzt er immer mehr den Produktionsfaktor Arbeit. Deshalb ist es wichtig, die Arbeit durch die Ökologische Steuerreform zu entlasten. Die Energie muß teuerer werden und die Steuern müssen in die Sozialversicherungen einfließen. Auch der Produktionsfaktor Kapital muß verteuert werden. Dies kann durch die sogenannte Tobinsteuer geschehen, die auf Devisenspekulationen erhoben wird. Die Steuer ist mit 0,5 - 1% des Umsatzes sehr gering, hätte aber die Folge, dass die Devisenspekulationen, die ganze Volkswirtschaften in den Abgrund stürzen können unterbunden werden.
Die Ökologische Steuerreform könnte auch von einem einzelnen Land im Alleingang eingeführt werden, wenn sie über mehrere Jahrzehnte eingeführt würde und Einkommensneutral ausgeführt würde. Für Rentner und sozial Schwache müßte es natürlich einen Ausgleich geben.


buecherfinder

Bookbutler

Buchpreis24

Literatur:

Wahlprogramm der SPD zum Bundestagswahlkampf 1998 

Wahlprogramm von Bündnis 90 /Die Grünen zum Bundestagswahlkampf 1998

Jürgen Grahl, Vom Elend der konventionellen Wirtschaftstheorien, Aachen, in Solarbrief 4/03 Seite 20-28


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

mit Ökologische Steuerreform suchen

oeko-steuer.de vom BUND 

stromsteuer.de

Förderverein Ökologische Steuerreform



Email

Erstellt am 5.01.2004, Version vom 27.12.2016, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL

zurück
Top